Anhängerkupplung - AHK technische Daten MG4 Electric Forum - Anhängelast Stützlast & Co.

  • Mit Tempo 90 unter diesen Bedingungen 20kW/h (wo kann ich den Verbrauch auf „pro Stunde“ umstellen? – ich vermute 20kW/100km)

    Denk mal nach wofür das „h“ in 20 kWh steht und überlege dann nochmals wie Du auf kW pro Stunde umstellen kannst… 😉

    😄🤣

    Übrigens auch in die Angabe 20kW/100km gehört das „h“

    kW = eine momentane Leistung

    kWh = geleistete Arbeit

    KW = Kalenderwochen! 😜😂


    Und noch ein passendes lateinisches Sprichwort: Horam vides, horam nescis. (Du siehst die Stunde, doch Du kennst sie nicht.) 😉

    Die ganze E-Flotte:

    - MG4 Luxury MY22 in Diamond Red
    - BMW C-Evolution E-Scooter
    - Kettler E-Blaze E-Mountainbike mit Bosch CX

  • Ich stelle immer wieder fest, dass manche Scherze die Bescherzten überfordern. Aber du hattest Spaß – freut mich für dich von Herzen.

    NoSi

    MG 4 Luxury orange 1. Generation, seit 17.05.2023

  • OK, Du hast Recht, dann will ich das nicht so despektierlich stehen lassen.


    Also, die „Verbrauchsangabe“ 20kWh/100km ist nicht 1:1 mit der Literangabe von Verbrennern vergleichbar. Nehmen wir das Beispiel an Du verbrauchst 20kWh/100km und bist dabei exakt 100km/h gefahren dann hast Du da folgende Ausgangswerte drin:

    Strom-„Verbrauch“: 20kWh

    Strecke: 100km

    Stromfluss: 20kW

    Zeit: 1 Std

    Geschwindigkeit 100 km/h


    In eine Formel gegossen ergibt sich dann 20kW x 1 Std. = 20kWh


    Damit ist der Stromverbrauch pro Stunde ebenfalls 20kWh das „h“ steht ja eben genau für Std.

    Ein Rätsel ist mir nur welchen Aussagewert für Dich eine Angabe in Stromverbrauch pro Stunde für Dich hat?

    Das einzige was Du daraus ableiten könntest ist nur: wieviele Stunden kann ich noch fahren wenn ich exakt diese Fahrpedalstellung beibehalte.

    Die ganze E-Flotte:

    - MG4 Luxury MY22 in Diamond Red
    - BMW C-Evolution E-Scooter
    - Kettler E-Blaze E-Mountainbike mit Bosch CX

  • Ich rechne mit der Fausformel : 1 l Benzin ~ 8.5 kWh. Das vereinfacht das Rechnen und damit habe – zumindest ich – einen sehr konkreten Vergleichswert für den Verbrauch, der für mich einen ausgesprochen konkreten Aussagewert hat.


    Genau umgerechnet sieht es so aus:


    Energieform
    Vergleichsmenge für identische Leistung
    Strom8,4 kWh
    Super1 l
    Diesel0,9 l
    LPG1,2 l


    „Verbrauch“ wird auch bei E-Autos in „Energieeinheiten pro Längeneinheiten“ gemessen – unabhängig von der Dauer. Daher lässt sich ein Verbrauch von 20kWh / 100 km problemlos in 2,4 l Super/100km oder 2 l Diesel/100km oder 2,9 l Autogas / 100km umrechnen.


    Das „h“ in den „kWh“ ist die Bezugsgröße für die Energiemessung. Das steht so in der Definition: »Eine Wattstunde entspricht der Energie, welche ein System mit einer Leistung von einem Watt in einer Stunde aufnimmt oder abgibt.«


    Deshalb kannst du problemlos in wenigen Minuten mehrere kWh verballern, wenn du z.B. mit „exakt dieser Fahrpedalstellung“ eine 30 % Steigung mit dem MG hochfährst, während du bergab „mit exakt dieser Fahrpedalstellung“ Energie durch Rekuperation aufnimmst.


    Wie lange bzw. wie weit ich mit einer Restkapazität im Akku noch fahren kann, ist deshalb völlig unabhängig von der „Pedalstellung“. Das hängt von variierender Steigung, Umgebungstemperatur, Reifendruck (Reifenerwärmung verändert den Rollwiderstand), Klimaanlage, Lautstärke der Musikwiedergabe, …, ab, sowie der Länge des Staus, in dem ich stehe, während alle Verbraucher außer den Antriebsmotoren „saugen“.


    Im Gegensatz zum Verbrenner kann bei einem E-Auto „bei exakt dieser Pedalstellung“ jedoch eine Rückgewinnung auftreten, die Auswirkung auf die Reichweite hat. Weshalb (typischerweise, im Gegensatz zum Verbrenner) der Verbrauch mit dem E-Auto in der Stadt niedriger ist als auf der Autobahn. In der Stadt wird durch „vor der Ampel abbremsen müssen“ (bei entsprechender Fahrweise) Energie zurückgeholt, was auf der Autobahn eher untypisch ist (außer bei Stau…).


    Wie auch bei Verbrennern gilt daher allenfalls „Tankinhalt ~ Reststrecke“ gleichermaßen für die Restkapazität bei E-Autos und ist unabhängig von der dafür aufgewandten Zeit. Die „Haarspaltereien“ sind dem Umstand geschuldet, dass in Verbrennern die „Restkapazität“ mit einem Schätzeisen (Schwimmer im Tank) grob ermittelt wird, wogegen sie im E-Auto exakt messbar ist.

    NoSi

    MG 4 Luxury orange 1. Generation, seit 17.05.2023

  • Hatte im Januar einenMG4 Luxery mit AHK bestellt (Festpreis 1300,-€) habe dann am 16.08.2023 aus Liefergründen ein 23er Modell bekommen.

    Beim Einbau der AHK stellte mein Händler dann fest das der zugehörige Kabelbaum nicht kompatibel zum 23er Modell ist. Bin jetzt gespannt wann es eine Lösung gibt.

  • Bei meinem 2023er Model ist die Anhängerkupplung auch schon dran.

    Allerdings ist der Kabelsatz ebenfalls nicht passend.

    Somit kann ich auch noch nicht mit Anhänger fahren und muss nochmal in die Werkstatt.

    Sobald die Werkstatt Infos aus China hat, bekomme ich wieder Bescheid.


    Der Stecker passt nicht mehr in den „alten“ E-Satz…

    HYUNDAI Ioniq 5 (seit April 2022)

    MG 4 Standard (seit August 2023)

  • Ich hatte mich auch für eine Anhängerkupplung interessiert. Hab mich aber aufgrund der Optik und des Lochs in der Heckschürze dagegen entschieden. Da ich die AHK überwiegend zum Radtransport benötige, bin ich auf die Paulchen Träger gestoßen.

    Ich hab auf meinem Audi TT 8N Rodster seit ca. 10 Jahren einen Paulchen und bin damit sehr zufrieden.

    Vielleicht ist der Tipp für den Einen oder Anderen nützlich.